100 Zoas & Palys

Hast Du schon von meiner Poster-Aktion zu den kleinen bunten Krustenanemonen gehört?

Schau doch mal rein!

Poster.jpg

Neue Rock Anemones bei Extreme Corals

Neue Rock Anemones bei Extreme Corals

Posted by admin on March 17, 2014

Bei Extreme Corals gibt es wieder Rock Anemones. Die Farben dieser Tierchen sind schlicht der Hammer.

Als ich meine neue Anlage gestartet habe ist eine grüne Rock Anemone (Phymanthus crucifer) in meinem Becken eingezogen. Diese Gattung Anemonen ist nicht nur wunderschön, sondern auch recht widerstandsfähig.


Glasrosen? Berghias! (Aeolidiella stephanieae)

Glasrosen? Berghias! (Aeolidiella stephanieae)

Posted by admin on October 15, 2013

Da ich durch meine Azoos viel Futter in meine Anlage eingebracht habe, war es nur eine Frage der Zeit, bis es eine explosionsartige Vermehrung von Glasrosen gab. Da meine Becken zu klein sind, um die üblichen Fressfeinde einzusetzen, habe ich es mit den glasrosenfressenden Schnecken Berghia probiert. Der Erfolg lies etwas auf sich warten, aber nun ist das Becken tatsächlich glasrosenfrei! Im folgenden Artikel möchte ich euch einen Weg aufzeigen, Glasrosen nachhaltig aus euren Becken zu verbannen. Es gibt viele Berichte darüber, dass Bergias nicht effizient sein sollen. Wenn man allerdings ein paar Dinge berücksichtigt, gibt es in meinen Augen keine bessere Methode zur Bekämpfung von Glasrosen ohne dass man das Risiko von Kollateralschäden eingeht.


Aquarium-Fotografie, Teil 2: Weißabgleich

Aquarium-Fotografie, Teil 2: Weißabgleich

Posted by admin on May 05, 2013

In diesem Artikel zur Fotografie von Meerwasseraquarien möchte ich auf die Besonderheiten vom Licht eingehen und Tipps geben, wie man eine Kamera richtig einstellen kann, um tolle Fotos zu schießen. Dabei wird insbesondere auf den Weißabgleich und die Belichtungszeit eingegangen.

Das Licht, das wir mit den Lampen über unserem Aqaurium erzeugen, unterscheidet sich vom Tageslicht: Es ist blau. Die Frage der Leutmittelwahl begegnet uns bei jedem Tausch von T5-Röhren, HQI-Brennern oder der Auswahl von LEDs für die Beleuchtung unserer Aquarien sorgen sollen. Wenn wir dann ins Aquarium blicken, erscheint uns die Farbe nicht immer so blau, wie sie tatsächlich ist, da uns in dem Augenblick, in dem wir ins Aquarium blicken, eine Refernz fehlt. Das Gehirn interpretiert die Farbtemperatur als normal, der Blaustich wird weitestgehend kompensiert. Der Unterschied ist aus technischer Sicht nicht unwesentlich. Während Tageslicht eine Farbtemperatur von 5000-6500 Kelvin hat liegt die Farbtemperatur im Aquarium je nach Wahl der Leutchtmittel oft zwischen 7000 Kelvin bis hin zu 20.000 Kelvin (in Blauphasen, besonders beim Einsatz von LEDs).


Traumhafte Acanthastreas bei Rent-The-Aqua-Man

Traumhafte Acanthastreas bei Rent-The-Aqua-Man

Posted by admin on May 02, 2013

ZurekAcanRed.jpg

An sich wollte ich nur ein paar Schnecken kaufen.

Dass aus solchen Vorsätzen nichts wird, kennt jeder Meerwasseraquarianer, wenn er vor seinen Lieblingskorallen steht. So erging es auch mir wieder, als ich heute Nachmittag nach der Arbeit noch einen kleinen Ausflug auf dem Motorrad zu Rent The Aqua Man, dem Ladengeschäft von Frank Zurek in Stansdorf, machte.

SPS sind toll, keine Frage, aber meinen Narren habe ich an Acanthastreas gefressen. In meiner Anlage stehen bereits drei tolle Stöcke, die wie Tubastreas kräftig zugefüttert werden.

Und wenn man dann vor einer kleinen Verkaufsanlage mit etwa 50 australischen Acans steht, von grün bis ULTRA Rainbow mit weißen Streifen, da blutet das Herz - und schließlich das Konto. Frank sagte mir ganz nebenbei, dass morgen noch eine Lieferung Acans reinkommt, aber die muss ich mir leider entgehen lassen, da ich heute schon viel mehr ausgegeben habe, als ich eigentlich vor hatte. Also, solltet ihr Lust auf Acans bekommen haben: Bitte lasst mir noch eine von den orangen Acans mit weißen Streifen über!


Aquarien-Fotografie, Teil 1: Kameraplatzierung

Aquarien-Fotografie, Teil 1: Kameraplatzierung

Posted by admin on May 01, 2013

Dies ist der Beginn einer kleinen Serie von Artikeln zur Fotografie von Fischen und Korallen im Aquarium. Im ersten Teil möchte ich auf die Wahl der des Kamera-Standortes eingehen.

Das Ablichten von Korallen beschäftigt jeden Meerwasser-Aquarianer, der sich in den einschlägigen Foren herumtreibt. Natürlich möchte man das Becken, das man über Monate oder Jahre hinweg zur Blüte gebracht hat einem fachkundigen Publikum im besten Lichte präsentieren. Doch worauf kommt es bei der Fotografie an? Beim Ablichten von Korallen gelten andere Regeln als bei einem Schnappschuß an Land.

An sich ist es aber gar nicht so schwer. Wenn man ein paar Grundregeln berücksichtigt, sollten schnell tolle Fotos vom Aquarium gelingen. Und dazu braucht man nicht unbedingt eine Profi-Fotoausrüstung. Eine Kamera mit kleinem Sensor kann hier auch Vorteile haben.


All-In-One Aquarien von Korallenwelt

All-In-One Aquarien von Korallenwelt

Posted by admin on April 29, 2013

Viele Neueinsteiger beginnen in der Meerwasseraquaristik mit einer „Einstiegsdroge“. Damit meint Thorsten Luther (Inhaber der Firma Korallenwelt) Meerwasser-Komplettsets, die aus minderwertigen Komponenten zusammengestellt sind. Das führt dazu, dass anfangs noch ambitionierte Einsteiger schnell über das nicht laufende Becken oder defekte Technik frustriert sind und das Handtuch werfen. Das muss nicht sein, dachte sich Thorsten, und hat All-In-One Aquarien-Sets zusammengestellt, die nicht nur über bewährte Technik sondern auch bereits über einen integrierten Riffaufbau verfügen.


Azoox aufpeppeln

Azoox aufpeppeln

Posted by admin on April 19, 2013

Azooxantelle Korallen sind toll. Mit ihren opaken Farben in kräftigen Orange-, Gelb- oder Rottönen stellen sie eine Bereicherung zu den ansonsten im Riffaquarium gepflegten Korallen dar.

Nicht alle Händler und Riffaquarianer nehmen sich die Zeit um diese besonderen Pfleglinge hinreichend zu kümmern. Wenn ich angeschlagene Tiere finde, nehme ich sie gerne auf und versuche sie wieder gesund zu pflegen. Bislang auch recht erfolgreich.


Neue Dosierungsempfehlungen für NP-BACTO-BALANCE

Neue Dosierungsempfehlungen für NP-BACTO-BALANCE

Posted by admin on April 04, 2013

Nachdem ich auch in der Startphase meines Beckens mit einer Phosphatlimitierung zu kämpfen hatte und hier ebenfalls NP-BACTO-BALANCE zum Einsatz kam, finde ich die Diskussionen um dieses Produkt sehr interessant. Auch wenn ich inzwischen davon ausgehe, dass die Limitierungserscheinungen nicht nur auf NP-BACTO-BALANCE zurückzuführen sind, habe ich im Zuge der Diskussionen um das Produkt viel über den Nährstoffabbau in Riff-Aquarien gelernt und verfolge die Entwicklungen mit großem Interesse.


Zu Besuch bei Peter Thalmann

Zu Besuch bei Peter Thalmann

Posted by admin on April 04, 2013

Samstag an Ostern nutzte ich die Gelegenheit den begeisterten Meerwasseraquarianer und Hersteller von LED-Leuchten Peter Thalmann zu besuchen.


Zu Besuch bei Korallenzucht Potsdam

Zu Besuch bei Korallenzucht Potsdam

Posted by admin on April 04, 2013

Es war Wochenende und das Wetter war bescheiden. Was macht ein Meerwasseraquarianer da? Er hantiert an seinem Aquarium oder besucht andere Aquarianer.

Da ich mich in Berlin noch nicht so gut in der Korallen-Szene auskenne, habe ich mich an die Fersen von Gregor Schindler gehängt, der vorhatte, Stefan Pohl zu besuchen. Stefan betreibt eine kleinere Korallenzuchtanlage südlich von Potsdam.